Blog

Wurschtsalat statt Wahlplakat

Zugegeben der Reim ist nicht so toll wie die Reime die die FPÖ vor jedem Wahlkampf zum Besten gibt. Ich komme daruf aus aktuellem Anlaß und dem Wunsch der via Twitter die Runde geht, man möge der FPÖ doch bitte das reimen verbieten. Mir ist klar, daß es genug Leute gibt die diese Plakate glauben und auch möglicherweise in HC ihren neuen Messias sehen, aber ich kann mir nicht helfen, ich muß bei den meisten Slogans einfach nur laut lachen. Den ersten Slogan an den ich mich noch erinnern kann, find ich fast am besten: Daham statt Islam, aber Bratlfett statt Mohammed find ich auch super. Ich weiß eigentlich sollte man darüber nicht lachen, sondern protestieren, aber damit tät man den rechten Recken auch noch einen Gefallen, wahrscheinlich wärs am Besten ihnen gar keine Aufmerksamkeit zu schenken.Hilft ignorieren? Wenn sich die Öffentlichkeit nicht mehr darum kümmern würde was die von sich geben, wären sie bald vergessen…. aber das wird wohl ein Illusion bleiben…

Ist das ein Fake? Oder schmiert er sich das Bratlfett ins Gesicht für den natülichen Look

Angesichts der letzten Enthüllungen bzw. Gerüchte der reinste Spott und Hohn

Das ist ein FPÖ Plakat nach meinen Vorstellungen

Ich frag mich ja schon wie die auf solche Sprüche kommen, werden da hunderttausende Euros für eine Werbefirma bezahlt, oder sitzen die einfach am Stammtisch und saufen sich noch blöder bis ihnen so was einfällt. Ob die den Menschen die auf ihren Plakaten drauf sind viel Geld zahlen, oder setzen sie die unter Drogen?

Share